Neujahrsempfang 2019

Breitbandausbau - Digitalisierung - Ehrenamt im ländlichen Raum

Landrat Stefan Reuß läutete gemeinsam mit Vertretern aus Vereinen, Verbänden, sozialen Organisationen das neue Jahr im vollbesetzten Wintergarten der Gaststätte "Klosterbrunnen" ein. Mit den Themen Breitbandausbau, Digitalisierung und ehrenamtlichem Engagement im ländlichen Raum traf er die Themen der Zeit.

Termine

Meldungen

Torsten Warnecke MdL neu in den SPD-Fraktionsvorstand der Landtagsfraktion gewählt

Neu in den neunköpfigen Fraktionsvorstand der SPD-Landtagsfraktion wurden die beiden Abgeordneten Tobias Eckert (Limburg-Weilburg 2) und Torsten Warnecke (Hersfeld) gewählt. Zunächst wurde Thorsten Schäfer-Gümbel als Fraktionschef eindrucksvoll bestätigt. Günter Rudolph wurde als Parlamentarischer Geschäftsführer ebenso wiedergewählt. Als neue Landtagsvizepräsidentin wird für die SPD-Landtagsfraktion Heike Hofmann aus Darmstadt-Dieburg dem Landtag vorgeschlagen werden. Als Stellvertretende Fraktionsvorsitzende wurden Dr. Daniela Sommer (Frankenberg), Lisa Gnadl (Wetterau), Nancy Faeser (Main-Taunus) und Marius Weiß (Rheingau-Taunus) wiedergewählt.

SPD-Neujahrsempfang: Hessentag – Digitalisierung – Ehrenamt im ländlichen Raum

Im bis auf den letzten Platz vollbesetzen Wintergarten des Petersberger „Klosterbrunnens“ konnte SPD-Chef Karsten Vollmar Vertreter von Vereinen, Verbänden, sozialen Einrichtungen und Organisationen begrüßen. Sie alle waren der Einladung der SPD zu einem informativen und unterhaltsamen Neujahrsempfang gefolgt, wo die Themen Digitalisierung, Breitbandausbau und Ehrenamt im ländlichen Raum durch Hauptredner Stefan Reuß, den Landrat des Werra-Meißner-Kreises, im Mittelpunkt standen.

Mehr Möglichkeiten statt Leerstand

SPD Bad Hersfeld-Kalkobes erfreut über neuen ALDI-Markt im Stadtteil Mit großer Freude hat die SPD Bad Hersfeld-Kalkobes auf den Umzug des Aldi-Marktes in die Homberger Straße reagiert. Damit schließt sich ein großer Leerstand, den die Sozialdemokraten schon seit mehreren Jahren ändern wollten. Zuletzt hatte sich der Ortsverein im Mai 2017 für eine Neuansiedlung eingesetzt (die Hersfelder Zeitung berichtete).